SC_1040_app_dd_43_720x220

Warum reinigt ein Dampfreiniger?

Jeder Alltag ist anders und manchmal geht es ganz schön turbulent zu. Schön, wenn man dann in punkto Sauberkeit jemanden an seiner Seite hat, auf den man sich verlassen kann: einen Dampfreiniger von Kärcher. Er entspricht Ihrem hohen Anspruch an Hygiene und Gründlichkeit. Doch das Beste ist, dass Sie mit dem Einsatz von Dampf auf ganz natürliche und umweltfreundliche Art Ihren Haushalt tipptopp reinigen können – und zwar ganz ohne Chemie. Der Vorteil liegt auf der Hand: Dampf dringt mit seinen mikroskopisch winzigen Dampfpartikeln bis in die kleinsten Poren vor. Auf diese Weise löst er selbst hartnäckigsten Schmutz. Dabei ist Dampfreinigen für jeden Haushalt geeignet, egal ob Single, Klein- oder Großfamilie. Denn schließlich wollen Sie mit möglichst minimalem Zeit- und Kraftaufwand maximale Reinigungsergebnisse erzielen.
Lernen Sie das Prinzip der Dampfreinigung kennen. Denn wer mehr weiß, kann verantwortungsbewusster handeln. Unserer Umwelt und der Gesundheit Ihrer Familie zuliebe.

deep_cleaning_sc_oth_2_180px
 

Die Kraft des Dampfes

Das Geheimnis von reinigendem Dampf basiert auf einem einfachen Prinzip: der kraftvollen Kombination aus Druck, Geschwindigkeit und Temperatur. Sie profitieren von dem enormen Reinigungseffekt, der so stark ist, dass er selbst mit den hartnäckigsten Verschmutzungen spielend leicht fertig wird. Außerdem hat Dampf die geniale Eigenschaft, dass die erzeugten mikroskopisch winzigen Dampfpartikel selbst in schwer zugängliche Ritzen und kleinste Vertiefungen vordringen, um Schmutzpartikel gründlich zu lösen. Ohne den Zusatz von chemischen Reinigungsmitteln. Damit schonen Sie die Umwelt und auch Ihren Geldbeutel.

Mikroskopisch kleine Dampfpartikel

Dampf entfernt selbst in den kleinsten Poren zuverlässig und kraftvoll hartnäckigen Schmutz, wo sonst kein Schrubber hinkommt.

video 
Dampfreinigung 
SC_Pore_180px
 


Druck und Geschwindigkeit

Im Dampfreiniger wird Dampf unter Druck von mind. 3,2 bar (das entspricht etwa dem Druck, mit dem ein Sektkorken aus der Flasche fliegt) erzeugt. Damit tritt der Dampf mit einer Geschwindigkeit von ca. 170 km/h aus der Düse aus. Der Effekt: Durch diese hohe Impulswirkung wird der Schmutz kraftvoll entfernt.
Temperatur

Wenn der Dampf aus der Düse des Dampfreinigers tritt, hat er eine Temperatur von etwa 100 °C. Danach kühlt er sich zwar ab, aber dennoch wird der auf den Oberflächen haftende Schmutz deutlich stärker erhitzt als der Untergrund. Aufgrund dieses Temperaturunterschiedes dehnt sich der Schmutz stärker aus als die Oberfläche, wodurch er sich fast wie von selbst löst. Sie können die Lösekraft des Dampfes noch erhöhen, indem Sie zusätzlich Reinigungstücher oder Spezialbürsten aus dem vielseitigen Kärcher Dampfreinigerzubehör verwenden.
SC_Dilatation_180px
 

So funktioniert ein Dampfreiniger

Die Funktionsweise eines Dampfreinigers ist vergleichbar mit der eines Schnellkochtopfes: Eingefülltes Wasser wird in einem abgeschlossenen Kessel erhitzt, bis es kocht. Es entsteht Dampf. Je nach Gerät dauert dieser Vorgang 1 bis 6 Minuten pro Liter Wasser. Dabei steigt der Druck im Gerät etwa auf bis zu 4,2 bar (zum Vergleich: Bei einem Autoreifen beträgt der Druck etwa 2,5 bar). Aber keine Angst! Jeder Kärcher Dampfreiniger entspricht höchsten technischen Sicherheitsstandards, die streng geprüft und kontrolliert werden. Das gilt übrigens auch für alle Kärcher Zubehörteile.